DynaCORE-L (DE)

Längsschnittliche DynaMORE Studie zu psychologischen Reaktionen auf die COVID-19-Pandemie

Studienteilnahme möglich bis einschließlich 3. Juli 2020!


Wissenschaftliche Zielsetzung

DynaMORE (www.dynamore-project.eu) ist ein europäisches Forschungsprojekt, dessen Wissenschaftler*innen sich zum Ziel gesetzt haben, herauszufinden, wie Personen belastende Lebensumstände und Stress bewältigen und welche Faktoren sie davor schützen, psychische Störungen zu entwickeln. In vielen Fällen variieren belastende Lebenseinflüsse stark von Person zu Person. Im Gegensatz dazu ist die aktuelle Krise im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie ein Ereignis, das Menschen auf der ganzen Welt gleichzeitig beeinflusst. Dies ermöglicht es uns zu untersuchen, welche Strategien nützlich sind, um eine solche Herausforderung zu bewältigen.

Nachdem wir eine groß angelegte internationale Befragung dazu aufgesetzt haben, wie die Corona-Pandemie momentan das Leben der Menschen überall auf der Welt beeinflusst, möchten wir beobachten, wie sich die Lage über die Zeit verändert. Hierfür sind wir daran interessiert, wie Sie in den nächsten Wochen mit der aktuellen Krise umgehen. Deshalb möchten wir Sie bitten, einmal wöchentlich einen Fragebogen auszufüllen, in dem es darum geht, wie es Ihnen in dieser Woche ergangen ist.

 

Die Studie

Wenn Sie der Teilnahme an unserer Studie zustimmen, werden Sie zunächst einen einmaligen Grund-Fragebogen ausfüllen, welcher ca. 15 Minuten dauern wird. Anschließend werden Sie einmal wöchentlich an einer kürzeren Befragung teilnehmen. Die wöchentlichen Befragungen werden etwa 12 Minuten in Anspruch nehmen. Insgesamt werden Sie 6 Fragebögen (1 Grund-Fragebogen und 5 wöchentliche Fragebögen) über einen Zeitraum von 6 Wochen ausfüllen.

Falls Sie keine Zeit haben sechs Wochen lang mitzumachen, können Sie auch einfach an unserer anderen Studie DynaCORE-C teilnehmen. Die Teilnahmedauer beträgt hier einmalig 15-20 Minuten. Es ist auch möglich, an beiden Studien teilzunehmen. Bitte beachten Sie, dass in DynaCORE-C mehr Sprachen zur Verfügung stehen, welche Sie im Scroll-down-Menü in der rechten oberen Ecke der Umfrage auswählen können!

Wichtig: Sie können nur teilnehmen, wenn Sie mindestens 18 Jahre alt sind und einwilligen, dass Ihre Daten für die oben beschriebenen Zwecke genutzt werden.

 

Finanzielle Entschädigung

Wir bieten keine finanzielle Aufwandsentschädigung an. Sollten Sie jedoch 6 Wochen lang an unserer Studie teilnehmen, nehmen Sie an einer Verlosung für einen Amazon Gutschein im Wert von 100 € teil (pro 100 Teilnehmenden wird ein Gutschein verlost). Außerdem leisten Sie mit Ihrer Teilnahme einen wichtigen Beitrag zum Verständnis psychologischer Reaktionen. Dafür möchten wir Ihnen an dieser Stelle schon einmal herzlich danken!

 

Einführung

Um an dieser längsschnittlichen Studie teilnehmen zu können, laden Sie bitte die App “m-Path” aus dem Playstore oder dem Appstore herunter (Links weiter unten). Über diese App können Sie die wöchentlichen Fragebögen über Ihr eigenes Smartphone beantworten. Die App wurde ursprünglich für Therapeuten und deren Klienten zur Therapieüberprüfung von unseren Kollaborationspartnern an der KU Leuven entwickelt. Wir werden diese nun im Forschungskontext einsetzen, da diese App so programmiert ist, dass keine Rückschlüsse auf Ihre Person möglich sein werden. Weitere Informationen unter www.m-path.io.

Playstore:
https://play.google.com/store/apps/details?id=io.m_Path.kuleuven&hl=nl

Appstore:
https://apps.apple.com/us/app/m-path/id1469274164

Nachdem Sie die App auf ihr Handy geladen haben, werden Sie gebeten werden, einen Alias anzulegen. Bitte nutzen Sie hierfür keine persönlichen Daten, sondern eine zufällige Nummern- und Buchstaben-Kombination. Es ist wichtig, dass Sie hier keine Klarnamen verwenden, damit die Datenübertragung anonym bleibt. Anschließend finden Sie den richtigen Fragebogen, indem Sie nach einem der folgenden „Behandler“ suchen:

Deutsch: @dyna4
Englisch: @dyna2

Nun können Sie mit der Teilnahme beginnen. Sobald Sie sechs Wochen lang teilgenommen haben, werden Sie automatisch an der Gutscheinverlosung teilnehmen und über die App erfahren, ob Sie gewonnen haben, dafür brauchen wir keine weiteren personenbezogenen Daten von Ihnen.

Falls Sie an der Verlosung teilnehmen möchten, sollten Sie die App bis zum 10. August 2020 auf Ihrem Handy behalten. Falls Sie gewonnen haben werden wir Ihnen Ihren Amazon-Gutscheincode über die App mitteilen; falls Sie nicht gewonnen haben werden wir Ihnen auch Bescheid sagen. Falls Sie an diesem Tag die Benachrichtigung verpassen sollten können Sie in der App die Ergebnisse nachschauen indem Sie manuell einen neuen Fragebogen starten. Sollten Sie bis dahin die App (aus Versehen) gelöscht haben, können Sie leider nicht mehr an der Verlosung teilnehmen.

Vielen Dank für Ihre Zeit und Ihren Beitrag zur Wissenschaft. Mit Ihrer Hilfe kommen wir dem Ziel einen Schritt näher, einen Beitrag zur allgemeinen Gesundheit zu leisten, indem wir psychologische Mechanismen untersuchen, die uns dabei helfen, mit Krisen wie dieser umzugehen.

 

Datenschutz

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Ihre ausdrückliche Einwilligungserklärung nach Artikel 6 Abs. 1 lit. a bzw Artikel 9 Abs. 2 lit a DSGVO.

Die Leibniz-Institut für Resilienzforschung gGmbH in Mainz (Studiendesign und Auswertung) und die KU Leuven in Belgien (App-Entwicklung) sind gemeinsame Verantwortliche für dieses Forschungsprojekt (Artikel 26 DSGVO).

Es werden auf den Servern der KU Leuven folgende personenbezogenen Daten gespeichert: der Alias, den Sie wie oben beschrieben selbst erzeugen, Ihre IP Adresse und die Zeitzone, in der Sie sich befinden. Die IP Adresse wird nur in den Logdaten auf den Servern der KU Leuven gespeichert, aber nicht an das Forschungsteam übermittelt. Der Alias sollte von Ihnen so gewählt sein, dass kein Personenbezug möglich ist, da dieser an das Forscherteam übermittelt wird. Da es sich um eine internationale Studie handelt, werden diese mit Alias versehenden Daten auch von Kooperationspartnern innerhalb und außerhalb der Europäischen Union ausgewertet werden. Sie können die Daten in der App jederzeit selbst löschen und die App deinstallieren und somit Ihre Einwilligung zurückziehen, allerdings kann eine Löschung der Daten, die bereits an das Forscherteam übermittelt wurden, nicht mehr verlangt werden, da das Forscherteam nicht in der Lage sein wird, einen Personenbezug herzustellen und sich zu überprüfen und so Datensätze zuzuordnen.

Es besteht die Möglichkeit, dass die Daten in anonymisierter Form (ohne Alias) zu Forschungszwecken weitergegeben, publiziert oder öffentlich (z. B. in Repositorien) verfügbar gemacht werden. Dadurch werden die Daten gegebenenfalls langfristig vorgehalten und nicht gelöscht werden.

Die Daten können im Falle unerwünschter Ereignisse pseudonym (mit Alias) an die Ethikkommission der Ärztekammer Rheinland-Pfalz oder die zuständige Behörde weitergegeben werden. Die Daten können bei den genannten Stellen für eine Dauer von 10 Jahren gespeichert werden.

In Bezug auf personenbezogene Daten, die im Rahmen der Studie erhoben werden, gelten die in der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) am 25. Mai 2018 festgelegten Rechte (Artikel 12 ff. DS-GVO). Artikel 13 und 14 DS-GVO umfasst die Informationspflicht, welcher wir hiermit nachkommen. Dementsprechend können Sie gemäß Artikel 18 und 19 DS-GVO, §58 BDSG-neu unter bestimmten Voraussetzungen eine Einschränkung der Verarbeitung der von Ihnen erhobenen Daten verlangen, sodass diese zwar gespeichert, aber nicht verarbeitet werden dürfen. Dies müssen Sie jedoch gesondert beim Studienleiter beantragen bzw. sich an den Datenschutzbeauftragten der LIR gGmbH wenden (Kontaktinformationen siehe unten). Wir weisen Sie ebenfalls darauf hin, dass sie gemäß der neuen Verordnung ein Recht auf Auskunft (Artikel 15 DS-GVO, §§34 und 57 BDSG-neu) haben über die im Rahmen der Studie von Ihnen erhobenen, verarbeiteten und ggf. an Dritte übermittelten personenbezogenen Daten. Artikel 13 und 14 DS-GVO umfasst die Informationspflicht, welcher wir hiermit nachkommen. Weiterhin haben Sie das Recht auf Löschung/Recht auf Vergessenwerden nach Artikel 17 DS-GVO, wenn Sie Ihre Einwilligung zurückziehen und es keine weitere Verarbeitungsgrundlage gibt. Sie haben das Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DS-GVO) und das Recht auf Widerspruch an der Studienteilnahme (Artikel 21 DS-GVO). Ebenfalls haben Sie das Recht auf Anruf bei der Aufsichtsbehörde (Artikel 77 DS-GVO).

 

Partnerinstitutionen

Donders Centre for Cognitive Neuroimaging, Nijmegen, Niederlande; Katholieke Universiteit Leuven, Center for Contextual Psychiatry; Leuven, Belgien; Charité -Universitätsmedizin Berlin, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Berlin, Deutschland; Leibniz-Institut für Resilienzforschung, Mainz, Deutschland; Neuroimaging Center, Universitätsmedizin, Mainz, Deutschland; Tel Aviv Center for Brain Functions, Tel Aviv, Israel; University of Warsaw, Faculty of Psychology, Warsaw, Polen; Albert-Ludwigs-Universtität Freiburg, Freiburg, Deutschland; Universitätsklinikum Freiburg, Freiburg, Deutschland; Universität Zürich, Zürich, Schweiz.

Die Studie wurde der Ethikkommission der Landesärztekammer Rheinland-Pfalz vorgelegt und hat ein positives Votum erhalten.

 

Kontaktdaten

Studienleitung:

Prof. Dr. Raffael Kalisch / Prof. Dr. Oliver Tüscher
Leibniz-Institut für Resilienzforschung (LIR) gGmbH
Wallstrasse 7, 55122 Mainz, Deutschland
raffael.kalisch@lir-mainz.de

Datenschutzbeauftragte:

Sandra Zurborg, PhD
Leibniz-Institut für Resilienzforschung (LIR) gGmbH
Wallstrasse 7, 55122 Mainz, Deutschland
sandra.zurborg@lir-mainz.de

Verantwortliche Entwickler m-Path:

Merijn Mestdagh and Stijn Verdonck
Faculty of Psychology and Educational Sciences
Katholieke Universiteit Leuven
Tiensestraat 102 – box 3713, 3000 Leuven, Belgien
merijn.mestdagh@kuleuven.be
stijn.verdonck@kuleuven.be